Altenburger Luftsportverein e.V. | Vorsitzender: Detlef Otto | Dorfstraße 42 | 04624 Mehna | Tel 034495 70718 | Fax 034495 70801

Startseite | Kontakt

Verein | Ausbildung | TH-Meisterschaft | Sommerlager | Termine | Projekt "Cabrio"

FlotteOldtimertreffen

 

Altenburger Luftsportverein e.V.

 

Ausbildung

erster Alleinflug

Mein weg zur Segelfuglizenz

 

 

Die Ausbildung zum PPL-C Piloten

 

Was ist PPL?

PPL steht für "Privatpiloten Lizenz". Diese berechtig zum nicht gewerblichen führen eines Flugzeuges, entweder eines Segelflugzeuges (PPL-C) oder eines Motorflugzeuges (PPL-A). Für beide gibt es Erweiterungen, zum Beispiel zum fliegen eines Motorseglers.

 

Wer kann Segelflieger werden? 
Jeder, der mindestens 14 Jahre alt und gesund ist (ärztliche Flugtauglichkeitsuntersuchung ist erforderlich). Natürlich auch die die sich gerne an der frischen Luft aufhalten.

 

Wie läuft die Ausbildung ab? 
Die Ausbildung erfolgt ähnlich der Ausbildung zum Führerschein für Kraftfahrzeuge  durch theoretischen Unterricht  und praktischen Ausbildung.

 

1. Theorie: 
Der theoretische Unterricht findet  in den Wintermonaten von November bis März statt. 
Der vermittelte Stoff umfasst die Fachgebiete: Luftrecht, Technik, Verhalten in besonderen Fällen, Navigation und   Meteorologie. 
Nach 30 Unterrichtsstunden werden Teilgebiete der Grundausbildung  in den Abschnitten A, B und C abgeschlossen. Nach weiteren 30 Unterrichtsstunden, im 2.oder 3. Ausbildungsjahr, erfolgt dann die theoretische Abschlussprüfung zur Segelfluglizenz.

Außerdem benötigt jeder Pilot ein Sprechfunkzeugnis (BZF), in diesem Unterricht lernt man die Sprechverfahren für den Flugfunk.

 

2. Praxis: 
Die praktische Ausbildung findet in den Sommermonaten von April bis Oktober auf den Flugplätzen Altenburg und Gera statt. Hierzu werden die Wochenenden, Feiertage und die Schulferien  genutzt. 
Die Flugausbildung  beginnt  in einem doppelsitzigen Segelflugzeug mit dem Fluglehrer.
Mit fortschreitendem Ausbildungsstand, etwa nach 80 bis 100 Starts, wird der Flugschüler seinen ersten Alleinflug absolvieren. 
Das weitere Ausbildungsprogramm wird dann in doppel- und einsitzigen  Segelfugzeugen durchgeführt. Wenn der Segelflugschüler nun alle Anforderungen, die das Ausbildungsprogramm des Deutschen Aeroclubs an einen Piloten stellt, erfüllt, erfolgt die praktische Prüfung.


 Wie lang dauert  eine Segelflugsaubildung? 
 Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 2 bis 3 Jahre. 

 

 Was kostet ein Segelflugausbildung? 
 Die Kosten liegen bei rund 1.500€. 

 
 

 Impressum | Sponsoren